Leben XXL

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback






Warum guckst du denn so?

Wir alle kennen das, der Wecker klingelt zu früh, das Wetter ist schlecht, der Morgenkaffee versucht zu retten was zu retten ist und dann gehen wir ins Bad. Der Blick in den Spiegel lässt uns erkennen dass dieser Tag heute nicht unser bester wird. Wir haben Augenringe, die Haut wirkt fahl und selbst unsere Cremes und Stylingversuche helfen nicht. Am liebsten würde man sofort umkehren, ins Bett gehen, die Bettdecke bis zur Nasenspitze hochziehen und einfach auf Morgen warten. Aber mal im Ernst. Wer von uns kann sich das schon erlauben? ` Guten Morgen Chef, ich komme heute nicht zur Arbeit, mein Spiegelbild sagt mir das dies heut kein besonders guter Tag wird.‘ Glauben Sie mir ich hatte bereits viele Vorgesetzte, aber keiner, auch nicht der freundlichste unter ihnen, hätte jemals so viel Verständnis aufgebracht und gesagt: Klar, kein Problem, bleiben Sie zu Hause.‘ Oder wenn sie Kinder haben, auch sie nehmen keinerlei Rücksicht auf ihr Spiegelbild. Sie hoffen nur dass sie nicht allzu viele Nörgeleien abbekommen und verschwinden aus ihrem Blickfeld, sofern sie nicht Hunger oder Durst haben, mehr Taschengeld wollen oder aber ihre Aufmerksamkeit benötigen. Im Klartext. Sie werden es sich nicht leisten können die Bettdecke hoch genug zu ziehen um diesen Tag einfach auszublenden. Ihnen bleibt nichts weiter übrig als das Beste daraus zu machen. Die Frage ist nur wie? Ich hole an diesen Tagen mein inneres Kind hervor. Es ist ja in der Natur des Menschen wenn ein anderer daher kommt dem man schon von weitem ansieht das es für ihn kein guter Tag ist, meinen sie sie müssten einem auch noch den Rest geben, indem aufbauende Kommentare kommen wie z.B. ‚Du siehst aber heute schlecht aus…‘ Hilft ungemein weiter. Oder auch völlig fremde Menschen die einem unvermittelt hinterher starren, einen ansehen als käme man aus einer anderen Galaxie. Einfach furchtbar. Aber probieren sie folgendes aus wenn Sie jemand so anstarrt. Gehen sie ganz langsam auf ihn zu, gehen Sie nah an ihn heran, ohne ihn zu berühren und flüstern ganz ganz leise in sein Ohr: ‚ Sie können mich echt sehen?‘ Sie glauben gar nicht wie amüsant das Gesicht des Betroffenen ist. Vertrauen Sie mir. Es heiter sie enorm auf. Ihre Phoenix
27.12.13 19:30
 
Letzte Einträge: Unfassbares, Ein neues Jahr, Hundeleben, Besetzt, zu alt?, Hundewetter


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung